Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 868.

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Während in den Kindle-eBook-Top 100 Self Publisher inzwischen deutlich in der Mehrheit sind, sieht es im Bereich der gedruckten Bücher anders aus. Indie-Autoren können im Printbereich zum einen preislich oft nicht mit den Verlagen mithalten. Zum anderen sind Online-Besteller gedruckter Bücher eine andere Zielgruppe als Besitzer von eReadern.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „KU-Quoten, Verlegerbeteiligung, Ladendiebstahl, Sprachen erfinden, Mafia Romance, E-Book-Flatrates, Bücher auf Events verkaufen, Füllwörter, Dialoge schreiben, erste Kapitel schreiben, erfolgreiche Pressearbeit: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Der Indie-Autor-Preis 2018 hat heute seine Shortlist veröffentlicht. Aus diesen fünf Titeln können Publikum und Jury nun den Sieger bestimmen:“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Wenn Sie es schaffen, eine komplexe Story auf einfache, klare Weise zu erzählen, sind Sie tatsächlich ein verdammt clevererer Autor.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Es war wohl ein kurzes Aufbäumen: Nachdem im Dezember die KindleUnlimited-Quoten auf 0,34558 Cent gestiegen waren, ging es im Januar wieder nach unten. 0,3057 Cent pro gelesener Seite sind der Stand von September. Damals hatte Amazon 16,6 Millionen Euro in den Fonds gesteckt, diesmal sind es genau 17 Millionen Euro.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „LChoice-Partnerprogramm für den Buchhandel, Amazon-Charts, Geschäftsmodelle für Autoren, Diversität, Mysterium Lektorat, die Melodie des Protagonisten, Zuschussverlage als Abzocker, Ethisches Verhalten, Sieben Pitchtypen, Wenn alles zuviel wird, Literaturwettbewerbe für SP, Titel finden, Serieencharaktere schreiben: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Vielleicht hören Sie beim Schreiben gerade Musik von einer besonders inspirierenden Spotify-Playlist. Für das fertige Kapitel belohnen Sie sich mit einer neuen Folge Ihrer Netflix-Lieblingsserie. Mit der Lektorin telefonieren Sie ohne schlechtes Gewissen ewig – dank Allnet-Pauschale. Die viele Zeit am Schreibtisch gleichen Sie mit einem Besuch im Fitness-Studio aus. In der Stadt sind Sie […]“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Überarbeiten, AllStar-Boni, 20 Jahre BoD, BasteiLübbe, E-Book-Streaming, Digital schlägt Papier, Digitalmarkt, 2017 für Selfpublisher, Designtrends 2018, Landing Pages, wichtige Ressourcen, Lesungen, Plotten wie ein Pro, die eigene Arbeit hassen, 38 Spannungs-Hilfsmittel, erste Schritte, Sub-Genres bei Fantasy, effizienter Arbeiten: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Im Buchmarkt sind Unternehmen unterwegs, darüber habe ich gestern geschrieben, die versuchen, andere über den Tisch zu ziehen. Aber ein solches Verhalten ist nichts, was sich nur Firmen vorwerfen lassen müssen. Auch Autorinnen und Autoren sind immer wieder bereit, die Grundsätze der Fairness über Bord zu werfen – zugunsten des eigenen Vorteils.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Romanautoren können eine Menge von Filmemachern lernen. So weit, so bekannt, so Klischee. Die an und für sich gute Empfehlung endet jedoch meistens bei zwei Punkten, die beide allein nicht sonderlich hilfreich sind: Sorge dafür, dass die Handlung wie ein Film vorm Leserauge abläuft. Und halte dich an weitgehend an die in den typischen Hollywoodfilmen verwendete Struktur mit ihren drei Akten (oder acht Sequenzen) und den entsprechenden Meilensteinen (wie Wendepu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Prime Reading hat für Amazon aber nicht nur einen Kostenvorteil: Es bringt auch neue Kindle-Kunden. Dass es angenommen wird, sieht man sehr gut an den festen Chartpositionen der darüber erhältlichen Titel. Das lässt natürlich Fragen nach der Zukunft von KindleUnlimited aufkommen. Wird es irgendwann komplett von Prime Reading ersetzt?“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „USA- und Deutschland-E-Book-Zahlen, Exklusivität, Apple Books, Herstellerin als Beruf, Kurzgeschichten schreiben, als AutorIn bloggen, Verlagsbewerbung, Pseudonym, Inspiration, Selbstkritik, Billige E-Books, Marketing lernen: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Das neue Jahr hat gerade begonnen und es warten bereits viele neue Lieblingsbücher darauf, in der Masse entdeckt zu werden. Allein im Jahr 2016 wurden mehr als 85.400 Erst- und Neuauflagen in Deutschland veröffentlicht. Wer mit seinem Buch 2018 aus dem Pool der Mitbewerber herausstechen will, muss deshalb nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch für Aufmerksamkeit sorgen. Am besten gelingt das mit einer gelungenen Gestaltung des Buchcovers unter Berücksichtig…

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Ich habe mich geirrt, und das ist gut so. Nachdem es im November einfacher geworden war, einen AllStar-Bonus zu erhalten, hatte ich für den traditionell starken Verkaufsmonat Dezember eigentlich ein Ansteigen der Grenzen erwartet. Aber, und die gestiegenen KU-Quoten wiesen schon darauf hin, hier zeichnet sich eine Änderung ab. So war es im Dezember erneut etwas einfacher, einen Bonus einzustreichen.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „KU-Quoten, Buchhändler expandieren, SP in Frankreich, Evergreens schreiben, bessere Sex-Szenen, Namen aussuchen, Eigenschaften von Selfpublishern, Überflüssige Novellen, Positiv bleiben, Perfektionismus vermeiden, Tipps erfolgreicher Autoren: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Wenn es um die Erzählperspektive geht, so sind sich alle Schreibtrainer überraschend einig: Head Hopping – also das Wechseln der Erzählperspektive in Form mehrfachen Hin- und Herspringens von einem Charakter zum anderen innerhalb einer Szene – ist böse (oder, wie es einer formuliert: »Head hopping is the work of the devil.«). Dinge, über die sich alle einig sind, werden nicht mehr hinterfragt. Und so etwas macht mich immer misstrauisch.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „2016 blieben sie konstant, 2015 ging es deutlich nach unten: Für Dezember, in der Regel ein Lese-Monat, hatte ich erwartet, dass die KindleUnlimited-Quoten vielleicht wieder ein bisschen fallen würden. Schließlich gibt es rund um Weihnachten jede Menge neuer E-Book-Leser. Aber meine Erwartungen haben sich – zum Glück – nicht erfüllt.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „In einigen KDP-Accounts taucht seit neuestem ein weiteres Honorarmodell auf: "50 Prozent". Der Eintrag erscheint nur, wenn man einen Preis von mindestens $2,99 gewählt hat, und nur in der englischsprachigen Version des KDP-Dashboards. Im KDP-Forum und auf Reddit diskutieren Autoren bereits, welchen Hintergrund es dafür geben könnte.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Die Weihnachtspause ist vorbei! Bestseller planen, E-Book-Umsatzsteuer in der Schweiz, E-Reader-Trends, Prognosen für 2018, wann ein Prolog gut ist, produktiver als AutorIn, zehn Dinge, die dir niemand erzählt, Kurzgeschichten schreiben, auf Englisch schreiben, Keyword-Optimierung bei Amazon: Die wichtigsten Nachrichten und Tipps versammelt die aktuelle Selfpublishing-Wochenschau.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Feedzitat von Selfpublisherbibel: „Dummheit ist keine Schande. Es sei denn, Sie wollen bei »Wer wird Millionär?« abräumen. Oder als Protagonist die Leser eines Romans begeistern. Wieso das so ist und wie Sie mit Dummheit sehr erfolgreich arbeiten können, sehen wir uns genauer an.“