Vorsicht bei der Bearbeitung eurer Werke auf Neobooks!

      Vorsicht bei der Bearbeitung eurer Werke auf Neobooks!

      Hallo liebes Forum,

      hier ein Auszug meines aktuellen Blogs:

      Du veröffentlichst deine digitalen Werke via Neobooks und lässt die Händler durch Neobooks beliefern, schließt allerdings Amazon der Tantiemenhöhe wegen aus? Dann habe ich hier einen sehr wichtigen Tipp für dich!Zunächst ist alles prima. Man legt bei Neobooks einen Preis für sein Werk fest, schaut kurz, wie hoch der Erlös sein wird und setzt am Ende der Seite den Haken dort wo es heißt, Amazon solle ausgeschlossen werden. Dies zu tun, ist eine logische Konsequenz aus der Höhe der Tantiemen, da man bei Amazon volle 70% vom Erlös erhält, bei Neobooks allerdings nur 70% von 70% Prozent. Nicht verstanden? Nicht so wichtig! Hauptsache, Amazon wird ausgeschlossen.

      Nun läuft alles automatisch. Man lädt sein E-Book via KDP hoch, während man wartet, dass es durch Neobooks bei den anderen Händlern sichtbar wird. Plötzlich bemerkt man, dass man etwas vergessen hat. Einen Satz, ein Fehler, vielleicht möchte man auch die Vita des Autoren ändern - egal. Man führt diese Änderung bei Neobooks durch und klickt erneut auf "Veröffentlichen" - und hier schnappt die Falle zu!

      Still und heimlich entfernt Neobooks bei jeder erneuten Änderung den Haken, der besagt, dass Amazon nicht beliefert werden soll.

      Das Worst-Case in diesem Falle? Ich nehme an, das könnte sein, dass Amazon das eigentliche Werk (70%) löscht, und dadurch Umsatz verloren geht. Schlimmer noch, die Rezensionen gehen flöten!In meinem Fall bemerkte ich den Fehler dadurch, dass auf der Produkseite meines Romans »Südlich des Glücks« ein Pluszeichen in der Rubrik "Weitere Ausgaben → Kindle Edition" zu sehen war. Ich sah, dass mein E-Book plötzlich doppelt vorhanden war, kontaktierte Amazon, und wurde vom KDP-Support freundlich darauf hingewiesen, wo das Problem liegt.

      Ob das ganze ein Bug ist oder Absicht, sei hier dahingestellt. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt. Ich weiß auch nicht, ob Neobooks irgendwo (wiedermal im Kleingedruckten) darauf hinweist. Doch wenn ich es übersehen habe, übersehen es sicher auch andere. Und ich kann von mir nicht gerade behaupten, dass ich unaufmerksam bin.
      Südlich des Glücks

      »Eine sympathische und teils tragische Komödie der ganz besonderen Art, die emotionaler und eindringlicher nicht sein könnte.« Quelle: eBookmeter.info - Das Magazin rund um eBook & Co.

      Das eBook bis zum 31.01.2014 zum Einführungspreis von 0,99€ gibt es hier.
      Wäre es nicht einfacher, den Titel bei neobooks pro forma noch mal neu hochzuladen (auch ohne irgendeine Änderung) und dieses Mal den Haken rauszunehmen?

      Wenn dein Titel zuerst über KDP zu Amazon kam, ist es unwahrscheinlich (aber, nein, auch nicht auszuschließen), dass dich Amazon wegen einer Doublette löscht.
      Zudem der Titel dann "nur" auf 'Entwurf' gesetzt und nicht komplett gelöscht ist.

      Problem bei neobooks beheben > dann bei KDP wieder von Entwurf auf Live setzen.
      Hallo alle zusammen!
      Wir von Neobooks haben im Kleingedruckten nichts, was verhindern könnte, das Amazon ausgeschlossen wird.
      Ein Ausschluss von Amazon ist möglich, wenn der Listenpreis eines Werkes zwischen 2,99 und 9,99 € liegt.
      Sollte es in diesem Fall einen Fehler gegeben haben, dann tut uns das leid.
      Wenn so etwas auffällt, dann bitte einfach schnell Bescheid geben, anrufen oder eine Mail schreiben und wir kümmern uns so schnell wie möglich darum!

      Viele Grüße, Evi vom Team Neobooks