Sieben Fragen, die Selfpublisher nicht (mehr) stellen sollten