Schreib-Tipp: Wie Sie Ihre Leser mit einem kleinen Trick in Ihren Roman ziehen