KDP Verkaufs-Dashboard mit Tagesverkäufen

      KDP Verkaufs-Dashboard mit Tagesverkäufen

      Endlich gibt es die Möglichkeit sich die täglichen Zahlen der Verkäufe sowie der verliehenen und kostenlosen Exemplare nachträglich für die letzten 90 Tage anzeigen zu lassen.

      Man kann den Anzeigezeitraum festlegen, sowie die einbezogenen Länder und ob die Daten aller eBooks oder nur eines Titel angezeigt werden. Ebenso kann man bei der Auswertungs-Grafik entscheiden welche der drei Kalegorien (Verkäufe, Verleih, kostenlose Exemplare) einbezogen werden.

      Und das beste man kann die Auswertungen als Exel-Tabelle speichern und erspart sich damit das tägliche Übertragen der Verkaufszahlen, die mir nach fast 2 Jahren KDP und zunehmender Titelanzahl doch sehr lästig geworden sind.


      Gruß
      Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Daniel von Euw“ ()

      Hallo Daniel,
      ich finde das Verkaufs-Dashboard weniger übersichtlich, als die einfache Tabelle mit der Monatsanzeige. Das ist aber Geschmackssache und man gewohnt sich bestimmt schnell an die neue Oberfläche.

      Was mich stört ist, dass in der neuen Anzeige meine Verkäufe halbiert sind. Im "Verkaufs-Dashboard" werden im gleichen Zeitraum nur die Hälfte der Verkäufe angezeigt. Öffne ich "Verkaufte Exemplare von Monatsbeginn bis heute", steht dort das Doppelte an verkauften Exemplare. Ich frage mich gerade, wo die andere Hälfte abgeblieben ist. Interessant ist auch, dass auch die Verkäufe des Vormonats im neuen Bericht halbiert wurden. Der Exel-Bericht (Tantiemen-Vormonat) beinhaltet die Zahlen, die ich bis jetzt kannte. In der neuen Anzeige fehlt wieder die Hälfte. Es ist vielleicht nur eine Panne. Auf jeden Fall, werde ich es weiter beobachten und auch bei Amazon nachfragen.
      Hat jemand von euch vielleicht ein ähnliches Problem?
      Fantasy-Serie: Die Chroniken von Mondoria
      Die normale Monatsanzeige gibt es ja nach wie vor und ist für einen aktuellen Überblick in der Tat übersichtlicher.

      Allerdings hilft einem diese Auswertung nicht bei einer nachträglichen tagesgenauen Auswertung der Verkaufszahlen.

      Beim aktuellen Monat werden in der Dashboard Grafik auch bei mir weniger Verkäufe angezeigt als stattgefunden haben, wenn auch nicht so krass wie bei Dir. Allerdings scheinen die Werte der Vormonate in der downloadbaren Auswertung dagegen korrekt zu sein - bei einer ersten Überprüfung stimmen die Märzwerte mit meiner von Hand erstellten Auswertung genau überein.

      Die Ausleihen sind übrigens in der ersten Tabelle (mit den aufgeführten Tantiemen) der downloadbaren Dashboard Auswertung nicht enthalten, was aber nicht verwunderlich ist, da die Höhe der Ausschütung für Ausleihen erst nachträglich festgelegt werden kann.


      Gruß
      Daniel
      Witzigerweise sind zwar die in der Grafik angezeigten Verkaufszahlen zu niedrig aber die angezeigte Tantiemenhöhe korrekt.

      Also ein Titel der sich im April bisher 26 mal verkauft hat, wird in der Grafik nur mit 22 Exemplaren angezeigt aber die Tantiemen von 26 Exemplaren werden unter der Grafik angegeben. (Bei einer Filterung auf diesen Titel)


      Gruß
      Daniel
      Im KDP Forum gabs gerade die Infos eines Users, der beim Support nachgefragt hat.

      Es fällt nur der 6 Wochen-Bericht weg - die Info bezüglich des Monats-Berichts war ein Fehler, der noch nicht korregiert wurde.

      Also alles perfekt.

      Und sorry für die beiden gelöschten Posts - aber da diese sich erledigt haben und den Threat nur unübersichtlich gemacht haben, fand ich es so besser. ;)

      Gruß
      Daniel

      Daniel von Euw schrieb:

      Also alles perfekt.


      Leider nicht... Ich habe es gestern bei FB gepostet - die Meinungen gehen da ein wenig auseinander :) Meine konkrete Beobachtung: Dashboard "scheint" aktuell zu sein. Die "Verkauften Exemplare" hinken teilweise schwer hinterher. Die Ränge (aaaaarghhhh!) werde vorzugsweise so berechnet, dass sie in der Nacht (wenn kein Schwein kauft) gut sind und man sich z.B. in einer TOP x-Liste befindet, nur um morgens wieder berechnet zu werden, und man wieder aus der TOP x verschwunden ist. Unter "Sichtbarkeit" verstehe ich etwas Anderes... Aber alles jammern hilft nichts, wir können vieles ändern - nur das halt nicht :(
      Ich seh das Dashboard nicht als Verbesserung der Auswertung des aktuellen Tages sondern als die Möglichkeit nachträglich eine taggenau Auiswertung des Monats downloaden zu können - eine Möglichkeit auf die ich fast 2 Jahre gewartet habe.

      Und verschlechtert hat sich ja Nichts durch die Einführung des Dashboards:

      Die verkauften Exemplare hinken immer hinterher, da sie bei einem Kauf mit Bankeinzugsverfahren wohl erst dann verrechnet werden, wenn die Abbuchung erfolgt.

      Das die Ränge in den Top 100 Listen immer zu ungünstigen Zeiten am besten sind ist zwar ärgerlich, wenn man gerade an der Grenze pendelt, war aber auch früher schon so.


      Insofern ist das Dashboard eine reine Verbesserung für mich. Das es natürlich noch weit mehr interessante Infos gibt, die Amazon uns geben könnte, ist auch klar.

      Ich hätte gerne zumindest monatliche zusätzliche Werte wie:

      - Wie oft wird ein Titel angezeigt
      - Wie oft wird die Detailseite aufgerufen (über Amazon / direkt)
      - wie oft wird in die Vorschau gegangen / Leseprobe geladen
      - Wie viele Käufer kaufen nach Ansicht der Vorschau / Leseprobe

      Hab aber so meine Zweifel, dass sie diese Daten je rausrücken.


      Gruß
      Daniel

      Daniel von Euw schrieb:

      Das die Ränge in den Top 100 Listen immer zu ungünstigen Zeiten am besten sind ist zwar ärgerlich, wenn man gerade an der Grenze pendelt, war aber auch früher schon so.


      Das ist richtig, ich hatte aktuell nur den Eindruck, dass so garnichts mehr richtig "passt" :)

      Daniel von Euw schrieb:

      Hab aber so meine Zweifel, dass sie diese Daten je rausrücken.


      Eher friert die Hölle zu ;)

      Grüße, Sascha
      Ja, es wär schon echt interessant zu wissen, wie viel Leute deine Werke betrachten und sich die Leseprobe anschauen. Das fänd' ich auch nicht schlecht zu wissen, weil ich ein neugieriger Mensch bin. Aber ehrlich - am Ende zählt, was rauskommt, oder? :)
      Insgesamt finde ich die ganze amazon-Verkaufsstatistik recht transparent - und auf die pünktlichen Zahlungen kann man sich verlassen - im Gegensatz zu manchen Distributoren :( !
      Schöne Grüße
      Jean