Nackt erwischt! von Lisa Silani

      Nackt erwischt! von Lisa Silani

      Kurzbeschreibung:
      Die junge Lisa Silani beschreibt in diesem Buch außergewöhnliche erotische Sex-Abenteuer in der Öffentlichkeit oder auch Zuhause. Sie wird von einem Orgasmus zum nächsten getrieben.

      Inhalt:
      In der Jugendherberge (Teil 1-3)
      Bei der Abschlussprüfung
      Am Strand
      Am Bett gefesselt
      Im Hotel
      Zuhause mit meinen Freundinnen (Teil 1-2)
      Sommerfest mit aufregenden Spielen
      Bodypainting
      Im Schwimmbad bestraft (Teil 1-2)
      Die verlorene Wette
      Im Freibad mit Susi

      Leseprobe:
      In der Jugendherberge (Teil 1 von 3)
      Zischend öffneten sich die Türen vom Reisebus und endlich waren wir da. Wir stiegen aus, holten unsere Taschen aus dem Stauraum vom Bus und gingen Richtung Haupteingang. Wir waren etwas müde von der langen Fahrt. Die Jugendherberge sah ziemlich groß aus. Zuerst gingen wir in einen großen Raum, um die Zimmeraufteilung zu machen. Der Lehrer sagte: »Es gibt nur Dreibettzimmer. Die Mädchen und die Jungs bekommen getrennte Zimmer.«
      Ich ging zu meinen zwei Freundinnen Jenny und Tina, damit wir zusammen in einem Zimmer kommen.

      Wir bekamen ein Zimmer mit der Nummer 169 in der ersten Etage. Schon gingen wir los, um das Zimmer zu suchen – welches wir auch relativ schnell fanden. Das Zimmer war schlicht eingerichtet. Leider ließen sich die Zimmer nicht abschließen und einen Schlüssel hatten wir auch nicht bekommen.
      Zuerst packten wir unsere Klamotten aus und verstauten sie in die Schränke und Schubladen. Jenny und Tina rauchten erstmal eine Zigarette am Fenster. Sie waren beide, genauso wie ich, 18 Jahre alt und durften zwar rauchen, aber hier in der Jugendherberge war das Rauchen verboten.
      Ich legte mich auf ein Bett, welches in der Nähe der Tür war. Es war eine lange Fahrt und ich ruhte mich etwas aus. Dann drängte ich, dass sie die Zigaretten ausmachen sollen.

      Ich bin die Einzige von uns, die nicht raucht und ich nervte sie ein bisschen, dass das Rauchen schädlich ist, dass es nicht gut sei und so weiter. Sie seufzten etwas genervt, rollten mit den Augen und ignorierten mich einfach. Als sie mit dem Rauchen fertig waren, legten sie sich auch hin und ruhten sich aus.

      Ich beschreib mich mal kurz.
      Mein Name ist Lisa und ich bin 18 Jahre alt. Ich habe lange blonde Haare, blaue Augen und ich liebe meinen sexy Körper. Meine Brüste sind schön groß, rund und fest. Mein Po ist klein, rund und knackig, einfach zum Anbeißen.

      Nach fünf Minuten mussten wir aber schon wieder zum Aufenthaltsraum. Da wurde uns gesagt, dass wir jetzt einen Wanderausflug machen und schon gingen wir los.
      Die Wanderung ging ein paar Stunden und wir waren richtig kaputt.
      Nun waren wir auf dem Rückweg und ich war richtig froh, als ich von weitem die Jugendherberge sah.
      Mittlerweile ist es schon ziemlich spät geworden.
      Im Zimmer angekommen, zogen wir unsere Nachthemdchen an und legten uns völlig erschöpft hin.

      Tina sagte auf einmal: »Ich habe eine super Idee: Wir könnten zum Whirlpool gehen und dort richtig entspannen.«
      »Aber wir haben gar keine Bikinis dabei!«
      »Das macht doch nichts, um diese Uhrzeit wird eh niemand dort sein.«
      Tina überredete uns schließlich. Ich sagte: »Ich komme in fünf Minuten nach!« und schloss nur kurz meine Augen, um sie auszuruhen.
      Nach einer kurzen Zeit öffnete ich wieder die Augen. Tina und Jenny waren schon aus dem Zimmer. Ich wusste nicht, wie lange ich weggenickt war. Ich stand auf und ging leise aus dem Zimmer, damit mich niemand hörte. Vorsichtig zog ich die Tür hinter mir zu und ging zum Whirlpool.

      Als ich im SPA-Bereich ankam, sah ich die Nachthemdchen der beiden auf dem Boden. Ein paar Schritte weiter lagen die BHs und Höschen und etwas weiter war der Whirlpool.
      Beide waren im Pool und küssten sich heftig. Als sie mich bemerkten, sagte Jenny: »Komm, zieh dich aus, das Wasser ist schön warm und die Düsen sind herrlich.« Ich wusste nicht warum ich – ohne zu zögern – anfing mich auszuziehen und nackt ins Wasser stieg. Vielleicht war ich von der Wanderung zu erschöpft, um mir Gedanken zu machen. In diesem Moment kam mir nicht einmal der Gedanke, dass wir vollkommen nackt im Whirlpool in der Jugendherberge waren, noch dazu die Tür nicht einmal abgesperrt war und uns jemand erwischen könnte.

      Ich setzte mich im Whirlpool zwischen Jenny und Tina, auf einen Düsenplatz. Die Düsen waren im Sitz angebracht und mehrere Wasserstrahlen trafen meinen nackten Po und meine Schamlippen. Es war ein herrliches Gefühl.
      Oh ja, ist das geil!
      Durch die Wasserstrahlen wurde ständig meine Klitoris getroffen und immer wieder nach oben gedrückt. Ich wurde immer geiler und atmete schon
      heftig.
      Nach ein paar Sekunden sahen mich beide mit einem erregten Gesichtsausdruck an und fingen an, meinen ganzen Körper langsam und zärtlich zu streicheln. Ich war schon ganz erregt und mir war schon richtig heiß. Jenny lehnte sich zu mir rüber, sah mir tief in die Augen und neigte leicht den Kopf. Ich schloss meine Augen und hatte ein Kribbeln im Bauch. Dann gab sie mir einen zärtlichen und überwältigenden Zungenkuss.
      Währenddessen war Tina mit ihren Händen an meinem Intimbereich angelangt. Sie drückte mit Daumen und Zeigefinger meine Schamlippen auseinander und mit der anderen Hand reizte sie meine bereits vollkommen freigelegte Lustperle. Ich schreckte etwas zurück und stöhnte leicht, denn meine Klitoris war sehr empfindlich. Sie stoppte kurz, machte dann aber etwas gefühlvoller weiter und es fühlte sich sehr gut an. Ich war richtig geil.
      Jenny küsste mich immer noch und zeitgleich bearbeitete sie mit ihren Händen meine Brüste. Sie drückte meine Nippel zusammen, ich wurde immer geiler, die Berührungen wurden heftiger und mein Puls ging schneller. Ich verlor die Kontrolle über meinen Körper und der Höhepunkt kam immer näher und näher...
      ...

      Die ganze Geschichte und das Buch gibt es auf Amazon Kindle:
      amazon.de/Nackt-erwischt-Gesch…ilani-ebook/dp/B00LNOJUWQ
      Bilder
      • FB_Buchcover_NE.jpg

        77,5 kB, 875×875, 250.384 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „LisaSilani“ ()