E-Book auf mehreren Plattformen für 0.- Euro anbieten (Amazon, Kobo, Thalia ...)

      E-Book auf mehreren Plattformen für 0.- Euro anbieten (Amazon, Kobo, Thalia ...)

      Hallo,

      der Anbieter des E-Books "Der Zaubercode" schafft es, sein E-Book bei Amazon, Kobo und Thalia (anscheinend sogar dauerhaft, ich beobachte den Titel seit 2 Wochen) für 0.- Euro anzubieten. Links zum Buch siehe unten auf der Seite lesen.net/ebooks/ebook-tipps-zum-wochenende-60-16166/

      Frage: Wie schafft der Autor das?

      Gibt es hierfür einen Distributor? Über Amazon kann er es nicht direkt einstellen, da Kostenlos-Aktionen nur alle 3 Monate für 5 Tage möglich sind und das auch nur für KDP-Selekt Autoren. Damit fällt die Möglichkeit der Kostenlos-Aktion bei anderen Anbietern flach.

      Ich befinde mich gerade im Auswahlprozess für einen E-Book-Distributor "Alle außer Amazon" und fände dieses Feature ganz nett :)

      LG
      Peter
      Ich habe noch einmal umfänglich recherchiert und finde immer noch keine Möglichkeit, diese 0-Euro-Aktionen mit einem Distributor zu fahren (außer in der Anfangszeit, aber das ist für mich nicht interessant). Begrenzte Preisaktionen scheinen mit allen von mir geprüften Distributoren möglich zu sein.

      Sind also alle Distributoren, die Amazon ausschließen lassen, wieder im Rennen. BOD und epubli scheiden also aus. Distributoren wie Xinxii, Feiyr oder Tredition scheinen sich nicht groß zu unterscheiden, bieten aber über die Veröffentlichung hinaus keinen nennenswerten Service an.

      Will ich so einen Distributor, scheint mir Narcissus die erste Wahl, da hier die höchste Marge ausgezahlt wird. Aber der italienische Dienstleister ist noch neu, ich erhielt italienische Autoresponder-Mails auf meine Anfragen.

      Eine Ausnahme scheinen mir Bookrix und Neobooks durch die angeschlossenen Communities zu sein. Trotz geringerer Marge tendiere ich aufgrund dieser Zusatzchance zu einer Veröffentlichung bei diesen Distributoren, obwohl die Marge dort kleiner ausfällt als bei den obigen, reinen Distributoren.
      • Kann jemand etwas dazu sagen, ob meine Recherchen soweit korrekt sind?
      • Bookrix oder Neobooks? - Hat jemand vielleicht aus einem bestimmten Grund den einen vor dem anderen vorgezogen?
      Danke für jeden Hinweis
      Peter
      BoD eShort sind derzeit die einzigen, die 0 Euro "für immer" erlauben, unabhängig von anderen Projekten. Bei Neobooks kann man XXL-Leseproben für 0 Euro einstellen, also nur in Verbindung mit einem anderen Projekt (geht über den Support).

      Der Nutzen der Communities ist m.E. eher begrenzt.