Autor/Blogger-Kooperationen - Wie sind Eure Erfahrungen, Eure Workflows? Do's & Dont's?

      Autor/Blogger-Kooperationen - Wie sind Eure Erfahrungen, Eure Workflows? Do's & Dont's?

      Self-Publishing, das verlagsunabhängige Publizieren an sich, bringt insofern eine Veränderung für uns alle mit sich, weil wir den Aufgabenbereich des Marketings nun mehr unser eigenen nennen müssen, als wir es mit einer Verlagspublikation vielleicht müssten. Zumindest sind wir für alles selbst verantwortlich.

      Das Social Web bietet uns mit Bloggern (und irgendwie sind wir alle ja auch "Blogger") die Möglichkeit, eine Gruppe mit ins Marketing einzuspannen, die viele Vorteile mit sich bringen. Reichweite, interessierte Leser, Rezensionen, Verteilung, Mundpropaganda, spannenden Austausch und Projekte. Außerdem lernen wir eine potentielle Leserschaft kennen, können sie direkt fragen, wie sie den Text finden, sie einspannen. Ein gegenseitiges Geben und Nehmen, von dem beide Seiten profitieren.

      Was sind Eure Erfahrungen mit Bloggern? Habt ihr schon mit Bloggern zusammengearbeitet? Wie ist es Euch ergangen? Habt ihr Do's & Dont's? Eure Workflows?

      Ich fände es spannend, wenn wir uns hier über dieses Thema austauschen könnten!
      Hallo HilkeBussmann,

      bisher habe ich mehrere Blogbetreiber angeschrieben, die sich auf Rezensionen/Buchbesprechungen spezialisieren. Leider bisher ohne Rückmeldung.
      Südlich des Glücks

      »Eine sympathische und teils tragische Komödie der ganz besonderen Art, die emotionaler und eindringlicher nicht sein könnte.« Quelle: eBookmeter.info - Das Magazin rund um eBook & Co.

      Das eBook bis zum 31.01.2014 zum Einführungspreis von 0,99€ gibt es hier.